Dem Beppo geht es mit seinem Rücken endlich wieder besser.

Er ist auf einem guten Weg der Genesung und kann deshalb immer wieder selbst mit der Eiskutsche in Füssen unterwegs sein. Er muß sich zwar noch schonen und darf nicht zu lange auf dem harten Boden in der Altstadt herumstehen. Wenn er es übertreibt, bekommt er es sofort wieder zu spüren.

Hinzu kommt auch noch, dass seine Eiskutsche wieder öfters gebucht wird und er zu “Auslandseinsätzen” muß. Dafür muß er natürlich auch noch das gute Gelato in der heimischen Eisküche herstellen. In diesem Fall vertritt ihn dann wieder seine liebe Frau Beppina an der Eiskutsche.